PROJEKTTAG: GEOCACHING & SCHLAUCHBOOTTOUR

Tagesprogramm Schülerprojekttag Geocaching oder Bogenschießen sowie Schlauchboottour auf der Freiberger Mulde in Sachsen
SCHÜLER-PROJEKTTAG: GEOCACHING UND SCHLAUCHBOOTTOUR IM CAMP KLOSTERBUCH

Tagesangebot bzw. Schüler-Projekttag: Geocaching oder Bogenschießen, nachmittags Schlauchboottour auf dem Mulde-Fluss:
Zentraler Punkt ist das komfortabel ausgestattete "Abenteuercamp Klosterbuch" wo wir dieses Jugendangebot anbieten. Klosterbuch befindet sich in direkter Nachbarschaft zum historischen Kloster Buch. In Sachsen findet man diesen romantischen Platz etwa auf halber Strecke zwischen Dresen und Leipzig am Fluss Freiberger Mulde. Vormittags bieten wir das derzeit bei den Jugendlichen sehr populäre Geocaching (GPS-Schatzsuche) an. Dann das Mittagessen im Camp, alle müssen mit anpacken, um das Mittagsmahl auf dem offenen Feuer bzw. auf großen Gaskochern gemeinsam zuzubereiten.

 

Am Nachmittag dann die Schlauchboottour von Klosterbuch bis nach Leisnig. In mehreren, großen und sicheren Riesenschlauchbooten paddeln wir der Stadt Leisnig entgegen. Die Tour wird von einem Wassersporttrainer Rettungsschwimmer abgesichert und begleitet. Ende der Schlauchboottour bzw. des Schüler-Projekttages ist in der Stadt Leisnig nahe des Bahnhofs, etwa 5 km vom Camp Klosterbuch entfernt.

 

Preis / Freiteilnehmer:

560 EUR Grundpreis inkl. 20 Reiseteilnehmer
21. und 27. Reiseteilnehmer sind immer Freiteilnehmer
28 EUR dann für jede weitere Person ab dem 22. Reiseteilnehmer

Dieser Schülerprojekttag ist ab Klassenstufe 5 geeignet, maximal zwei Klassenverbände ("Doppelklasse") können gleichzeitig dieses Tagesangebot buchen.

   Mehr Detailinfos?? Durch Anklicken bzw. Antippen der unten aufgelisteten Aufklappmenüs erhält man jede Menge weitere Informationen, Landkarten, Fotogalerien u.v.m. ...

... NOCH MEHR DETAILS UND FOTOS VOM SCHÜLER- PROJEKTTAG SCHLAUCHBOOT + GEOCACHING
DETAILS VOM SCHÜLER-PROJEKTTAG SCHLAUCHBOOT UND GEOCACHING IN 04703 KLOSTERBUCH

Ein pädagogisch anspruchsvolles Angebot! Hier werden viele Gruppeneigenschaften gefördert, ist doch beim Geocaching das
gemeinsame Lösen schwieriger Aufgaben oder die Vorbereiten der Boote für die Schlauchbootfahrt gefragt! Ebenso ist bei der gemeinsamen Zubereitung des Mittagsmahls sowie beim finalen "Booteverladen" viel Teamarbeit und Kommunikation
gefordert. Nach der Anreise bzw. dem Treff (meist 10 Uhr) im Camp Klosterbuch erfolgt eine kleine Begrüßung und die Vorstellung des Tagesprogramms.

 

Wir beginnen mit dem Geocaching (GPS-Schatzsuche) - dieses Aktivsport-Modul auch sehr "bewegungsintensiv"und die moderne GPS-Schatzsuche ist momentan bei den Schülern "angesagt" bzw. recht interessant. Rings um das Camp Klosterbuch warten über 30 versteckte Schatzpunkte auf Entdeckung. Zu Beginn erfolgen eine Begrüßung sowie eine Erläuterung des Wettspielgedankens, es wird ein Crashkurs „Bedienung der GPS-Geräte“ durchgeführt. Mit den modernen Navigationsgeräten gelangt man metergenau in den Bereich der versteckten Schatzpunkte. An jedem dieser Schatzpunkte gibt es dann eine (oft sehr unterschiedliche) Aufgabe zu erledigen. Die kniffligen Aufgaben umfassen alle Gebiete des “Allgemeinwissens” - wie z.B. die Bestimmung eines Gesteins, Lösen einer kniffligen Matheaufgabe oder auch das Erreichen eines Stempels oben am Ast eines Baumes. Auch warten einige Jokerpunkte (schwierig) auf die Wettkämpfer und Geocacher, hat man Glück, prangt ein Stempel: Verdoppelung der Gesamtpunktzahl – im Lösungsheft. Es steht für 2-4 Schüler als kleine Gruppe immer jeweils ein vorprogrammiertes GPS Gerät (Garmin Oregon 450) zur Verfügung. Inkl. Lösungsbogen, Wettkampfbeschreibung, Stift und Übersichtskarte der Region Kloster Buch. Nach dem Zieleinlauf erfolgt mit dem Trainer bzw. mit dem Betreuerpersonal die Auflösung der kniffligsten Aufgaben - und eine kleine Siegerehrung bzw. Auswertung! Maximale Dauer des Moduls: ca. 120 – 140 Minuten.

 

Alternative Bogenschießen: meist wird das Geocaching gebucht, da wir hier im vormittags-Zeitbereich alle Schüler gleichermaßen "beschäftigen" können.  Auch können beim Bogenschießen immer nur 2 Schüler schießen, was für einen Großteil der anderen Teilnehmer zu Wartezeiten führt. Allerdings ist das Bogenschießen die so genannte Regenwetter-Alternative, wenn z.B. wegen Starkregen oder Hochwasser die Schlauchboottour ausfallen soll ... Regensicher überdacht bieten wir im “Camp Klosterbuch” auf unserem Bogenschießstand dieses Aktiv-Modul an. Wir verwenden echte Wettkampfsport-Jugendbögen, genormte Schießscheiben und Holzpfeile. Um den hohen Sicherheitsanforderungen gerecht zu werden, nutzen wir den eigens entwickelten Bogenschießstand mit Fangnetzen für die Pfeile. Das Trainerpersonal führt einen Einweisungslehrgang durch. Nach einigen Probeschüssen werden wir einen Wettkampf durchführen. Wir arbeiten mit zwei Schießbahnen und mehreren Bögen. Dauer: je nach Gruppengröße 70 bis 100 Minuten. Hinweis Das Modul Bogenschießen ist für Viertklässer und teilweise auch für Fünftklässler nur bedingt geeignet, da oft die athletischen Voraussetzungen entwicklungsbedingt zum Bogenschießen noch nicht vorhanden sind.

 

Dann erfolgt die Mittagspause bzw. das Mittagessen. Es gibt einen einfachen Mittagsimbiss (Brot bzw. Brötchen, Gemüse, Würstchen bzw. Käse, alternativ Grillwürstchen und als vegetarische Alternative Grillkäse vom Grill bzw. Kartoffelpuffer mit Apfelmus, Obst sowie 0,5l Getränk). Der Mittagimbiss kann nicht “herausgerechnet” werden bzw. durch mitgebrachte Lunchpakete ersetzt werden! Wir planen, das Mittagsmahl gemeinsam mit den Schülern zuzubereiten. Bitte mitbringen: Essbesteck, Wischtuch, Tupperdose (als "Essnapfersatz) oder Schüssel sowie Trinkbecher.

Große Schlauchboottour von Klosterbuch nach Leisnig (6km) Nach dem Mittagessen verladen wir die Schlauchboote auf den Transportkarren und brechen zur Schlauchboottour auf. An der Klosterbucher Straßenbrücke lassen wir die Boote zu Wasser. Nach einem kleinen Sicherheitskurs und „Paddel-ABC“ paddeln wir unter fachkundiger Absicherung die etwa vier Kilometer bis in die Stadt Leisnig hinein. Dies dauert etwa 1,5 bis 2 Stunden. Unser Leistungsangebot endet ca. 1 km vom Bahnhof Leisnig entfernt an der Feuerwehraussatzstelle neben der Firma "DMI" bzw. am Flussufer Bereich großer Parkplatz. Pro Boot max. 10 Personen, wir paddeln in kentersicheren Schlauchbooten. Der begleitende Trainer ist Rettungsschwimmer und sichert die Tour in einem kleinen Kajak ab. Da die Aktivitäten auf dem Wasser durch Spritzwasser meist nicht trocken enden, empfiehlt es sich, unbedingt Wechselsachen, Handtuch sowie Sportsandalen bzw. wasserfeste Schuhe im Rucksack mitbringen! Das mit angereiste Betreuerpersonal bzw.
der/die Lehrer haben auch während des Kurses die sog. Grundaufsichtspflicht für Ihre Schüler/Jugendlichen wahrzunehmen.

Ende des Schülerprojekttages in Leisnig. Der letzte Teil des Schülerprojekttages beinhaltet das "An-Land -Bringen" der großen Schlauchboote, die Reinigung und Verladung auf den bereit stehenden Bootsanhänger. Nachdem alle Ausrüstung verstaut worden ist, wird meist noch ein lustiges Gruppenfoto angefertigt - und gegen 15:00 Uhr bis 15:30 Uhr endet der Schülprojekttag hier in Leisnig. Zum Bahnhof Leisnig (Linie RB 110 Leipzig - Grimma - Döbeln) sind es vom Endpunkt nur etwa 10 Minuten zu Fuß, die genaue Anschrift (z.B. für die Abholung durch die Eltern oder durch einen gecharterten Reisebus), Detailkarte bzw. Ortsplan sowie Koordinaten finden sie im "Ausklapp-Menü" Anreise, Abreise und Übersichtskarte (siehe unten).

LEISTUNGSVERZEICHNIS | PREISE | DETAILINFOS - PROJEKTTAG GEOCACHING / SCHLAUCHBOOT

Kurzbeschreibung, Ablauf
Leistungsbeschreibung

Der Schülerprojekttag beginnt am Vormittag mit dem Geocaching. Rings um das Camp Klosterbuch warten über 40 versteckte Schatzpunkte auf Entdeckung. An jedem dieser Geocaching-Spots gibt es (oft sehr unterschiedliche) Aufgaben zu erledigen. Manches mal muss nur ein Zahlencode aufgeschrieben werden, an anderen Punkten gilt es einen Baum zu bestimmen, alle Buchstaben “U” in einen Verbotsschild aufzuschreiben, das Gewicht eines kleinen Steines zu bestimmen, irgendwie an den 3 Meter hoch hängenden Stempel zu gelangen, einen QR-Code zu dechiffrieren usw. Im Leistungsumfang ist eine kurze Einweisung „Wie geht Geocaching?“ enthalten, für etwa 2 bis 4 Personen im Team gibt es immer ein komplett vorprogrammiertes GPS-Gerät sowie Stift und Aufgabenvorlage. Die eigentliche Wettkampfzeit beträgt etwa 60 bis 90 Minuten. Nach dem Zieleinlauf erfolgt mit dem Trainer die Auflösung der kniffligsten Schatzpunkte - die Ermittlung des Siegerteams und eine kleine Siegerehrung.

 

Bei starkem Regen können wir als Alternative auch das Bogenschießen auf unserer "hauseigene" Bogenschießanlage wettergeschützt unter dem großen Schutzdach durchführen.

Dann erfolgt die Mittagspause. Es gibt einen einfachen Mittagsimbiss (Brot bzw. Brötchen, Gemüse, Würstchen bzw. vegetarischer Grillkäse - oder alternativ Kartoffelpuffer und 0,5l Getränk).

 

Schlauchboottour von Klosterbuch bis nach Leisnig: Nach dem Mittagessen verladen wir die Schlauchboote auf den Transportkarren bzw. Bootsanhänger und brechen zur Schlauchboottour auf. An der Klosterbucher Straßenbrücke lassen wir die Boote zu Wasser. Vor dem Start ein kurzes Paddel-ABC inkl. Bootsplatzverteilung und Anprobe der Schwimmwesten. Unter fachkundiger Absicherung des Trainers paddeln wir etwa vier bis fünf Kilometer flussab bis in die Stadt Leisnig hinein. Dies dauert etwa 1,5 bis 2 Stunden. Gegen 14:30 Uhr erreichen wir unser Ziel. Dann müssen alle Paddler gemeinsam die Boote an Land ziehen, alles wird mit Wasser sauber ausgespült und die “Schiffe” werden auf den Transportanhänger aufgeladen. Unser Leistungsangebot endet 15 Uhr bis 15:30 Uhr ca. 1 km vom Bahnhof 04703 Leisnig entfernt.

 

Angebot nur für Jugendgruppen bis maximales Alter von 18 Jahren. Achtung, der Projekttag endet in Leisnig (Ende Bootstour) - ca. 5 km von Klosterbuch entfernt. Von dort kann man zurück wandern oder am Bahnhof Leisnig mit der Bahn abreisen.

 

Leistungen: Inkl. Trainer (gleichzeitig auch Rettungsschwimmer), alle benötigten Materialien, Versicherung sowie 0,5l Getränk und einfachem Mittagsimbiss. Das Angebot findet bei jedem Wetter statt. Nicht im Reisepreis enthalten: Personenrücktransfer (Tipp: einfach per Eisenbahn nahe des Tourendes vom Bahnhof Leisnig die Heimfahrt organisieren.) Der Projekttag findet bei jedem Wetter statt. Oberhalb der Mindestteilnehmerzahl und unter Beibehaltung der Freiteilnehmerregelung bieten wir Ihnen bis 24 h vor Reisebeginn eine kostenfreie Stornierungsmöglichkeit von bis zu zwei Reiseteilnehmern an. Im Camp Klosterbuch Toilettennutzung sowie überdachter, regensicherer Aufenthalts- und Kochbereich.

Anreise-Ort, Abreise-Ort
Beginn und Ende Uhrzeit

Treff | Beginn: 10:00 Uhr
Ort: Abenteuercamp Klosterbuch
Adresse: 04703 Leisnig, Klosterbuch Nr. 3

Treffpunkt ist 10:00 Uhr (wenn nicht anders vereinbart, siehe im Reisevertrag) am Eingang des Abenteuercamps Klosterbuch (unweit des Eingangs in das historische Kloster Buch). Bitte haben Sie Verständnis, dass wir wegen Vorbereitungen des Projekttages und Rücksichtnahme auf abreisende Gäste Sie erst exakt 5 Minuten vor dem Beginn (meist 9:55 Uhr) ins Camp bitten können. Reisen sie per Bahn (Strecke RB 110) an, planen sie bitte ca. 20 - 25 Minuten Fußweg zum Camp vom Bahnhof Klosterbuch ein, der Bahnhof liegt extrem weit entfernt vom eigentlichen Ortskern.

 

Ende: 15:00 - 15:30 Uhr
Ort: Bootsausstieg Feuerwehrzufahrt bzw. Parkplatz in Leisnig
Adresse: Feuerwehrzufahrt der Fa. DMI / An der Muldenwiese 12 - 13 in 04703 Leisnig

Preisliste, Mindestteilnehmerzahl
Freiteilnehmer und Betreuer

Reisepreis / Freiteilnehmer:

560 EUR Grundpreis inkl. 20 Reiseteilnehmer
21. und 27. Reiseteilnehmer sind immer Freiteilnehmer
28 EUR dann für jede weitere Person ab dem 22. Reiseteilnehmer

 

Dieser Schülerprojekttag ist ab Klassenstufe 5 geeignet, maximal zwei Klassenverbände ("Doppelklasse") können gleichzeitig dieses Tagesangebot buchen. Mindestteilnehmerzahl 20 Personen, Maximalteilnehmnerzahl für einen Klassenverbund etwa 30 Personen. Zwei Klassenverbände (dann in zwei getrennten Camp- und Aufenthaltsbereichen) sind gleichzeitig möglich - z.B. als "Doppelklasse".

 

Eignung und Anforderung

Bei diesem Schüler-Projekttagesangebot handelt es sich um ein bewegungs- und sportorientiertes Outdoor- und Freizeitangebot. Die Aktivitäten finden unter freien Himmel statt, auch sollte man sich - je nach Wetterbericht - auf Hitze oder Regenwetter einstellen. Viele Aktivitäten beinhalten wassersportliche Elemente, beachten Sie hierbei die Informationen "Was ist mitzubringen". Bei einigen Angeboten ist das Mittagessen Bestandteil, es wird erwartet, dass alle Teilnehmer bzw. Schüler bei der gemeinsamen Zubereitung sich tatkräftig mit einbringen. Es wird versucht, bei dem angebotenen Mittagessen immer eine vegetarische Essensvariante mit anzubieten.

 

Es müssen mindestens ein bis zwei Betreuerpersonen pro Klassenverband mit anreisen, welche für die gesamte Aufenthaltszeit die so genannte Grundaufsichtspflicht übernehmen und auch an den Aktivsportangeboten mit teilnehmen.

 

Dieser Schülerprojekttag ist ab Klassenstufe 5 geeignet, maximal zwei Klassenverbände ("Doppelklasse") können gleichzeitig dieses Tagesangebot buchen. Mindestteilnehmerzahl 20 Personen, Maximalteilnehmnerzahl für einen Klassenverbund etwa 30 Personen. Zwei Klassenverbände sind gleichzeitig möglich - z.B. als "Doppelklasse", bei "Doppelklassen" können wir die angebotenen Aktivsportangebote alternierend pro Klassenverband anbieten bzw. umsetzen.

Terminvereinbarung
Buchung und Reisevertrag

Wunschtermin - Vereinbarung ist nur von Montag bis Freitag möglich. Nutzen Sie für die Anfrage das Kontaktformular (Link siehe unten!) bzw. telefonisch (10 - 18 Uhr) 0171/5374926. Beachten Sie die Mindesteilnehmerzahl von 20 Personen bzw. den Pauschalpreis.

Beachten Sie auch unsere Hinweise auf bereits ausgebuchte Termine auf unserer Webseite. Gerade in den Wochen vor dem sächsischen Schulferienbeginn kann es vorkommen, dass wir vollständig ausgebucht sind.

 

   gehe zu: Buchungsanfrage bzw. Kontaktformular

 

Nach dem Absenden der Buchungsanfrage über das Kontaktformular senden wir Ihnen in den darauf folgenden Tagen eine detailliertes Angebot an die angegebene Mailadresse zu. Dieses Angebot hat eine Gültigkeit von (wenn nicht anders vereinbart) 14 Tagen. Ab der Zusendung des Angebots ist der vereinbarte Termin vorerst für Sie blockiert bzw. reserviert.

Innerhalb der Angebotsgültigkeit benötigen wir dann entweder eine

 

  • eine Angebotsbestätigung. Danach senden wir Ihnen den Reievertrag / Reiseunterlagen und die Rechnung zu. Mit der Zusendung der Reiseunterlagen senden wir ihnen (als PDF-Datei) eine so genannte Elterninformation mit allen wichtigen Informationen bzw. Hinweisen zu.

  • oder eine Absage. Wird die Angebotsgültigkeit überschritten - und es erfolgt keinerlei weitere Kommunikation, löschen wir das Angebot ohne nochmalige Info an Sie - und geben die reservierten Bereiche / Termine / Leistungen wieder frei.

 

Mitagessen, Verpflegung
und Getränke

Im Reisepreis des Schülerprojekttages ist ein einfachse Mittagessen und Getränk mit enthalten. Pädagogisches Konzept ist, gemeinsam mit den Schülern das Mittagsmahl zuzubereiten. Wir versuchen, immer eine vegetarische Mittagessenvariante anzubieten, so ist es z.B. auch für Schüler mit ethnisch begründete Essgewohnheiten kein Problem, am Mittagessen teilzunehmen.
Meist bieten wir an: Kartoffelpuffer mit Apfelmus oder vom Grill: Bratwürstchen // vegetarischer Grillkäse, Brot bzw. Baguette. Beim Schülerangebot Survivaltag gibt es eine Nudelsuppe, später dann Lachsforelle (Feuerlachs) und Schnittbrot.

 

Bitte Essbesteck und einen Essnapf (0,5l Schüssel "Tupperware") mitbringen!

Was ist mitzubringen?

   WAS IST MITZUBRINGEN / WELCHE AUSRÜSTUNG WIRD BENÖTIGT?

 

WASSERSPORTLICHE AKTIVITÄTEN: Handtuch, Sonnenschutz  wie z.B. Basecap, Sonnencreme, Sonnenbrille, bei  regnerischem Wetter Regenbekleidung bzw. Poncho, keinen Schirm. Unbedingt "Wasser-Schuhe" anziehen, mit den im Fluss auf dem Grund  gelaufen werden kann. Diese Schuhe  wie z.B. Sportsandalen oder Clogs mit Halteriemen an der Ferse bzw. einfache Stoffturnschuhe (welche nass werden dürfen) sind gut geeignet. Weniger geeignet sind so genannte Flip-Flops, da diese spartanischen "Sandalen" keine Fersenriemen besitzen und wir oft beobachten, dass diese Billigschuhe im nassen Zustand an steilen Böschungen oder an Uferhängen einfach zu glatt  bzw. zu schlüpfrig sind und man aus dem Flip-Flop herausrutscht und stürzen kann. Bitte persönliches Gepäck minimieren und möglichst wasserdicht verstauen. Von Vorteil ist auch ein Satz Wechselbekleidung (z.B. Jogginganzug, 1x trockene Unterwäsche) - oft nässen sich die Paddler bei "Wasserschlachten" und "Herumgespritze" so  vollständig ein, dass nach der Bootstour trockene Ersatzbekleidung von großem Vorteil ist. Ist die Wassersport-Aktivität  vorüber, sind trockene Wechselschuhe zum "normalen Herumlaufen" ebenfalls anzuraten!

 

MITTAGESSEN: Essbesteck, ein bzw. zwei Stück Geschirrtuch zum Abtrocknen, eine Trink-Tasse und Essnapf. Die Tasse und der "Napf" (Schüssel) sollten aus Plastik sein. Als Essnapf kann auch eine Kühlschrank- oder "Tupper"- Dose dienen (Inhalt: 0,5 oder 0,7 Liter Volumen). Die Teilnehmer kochen, braten und backen z.T. auf bzw. am offenen Feuer. Der Aufwasch des Bestecks / Geschirr erfolgt in Eigenverantwortlichkeit durch Teilnehmer.

Hinweis zur Bekleidung: Beim Kochen und Arbeiten am offenen Feuer ist es unvermeidlich, dass man im Rauch steht und auch hin und wieder Funken aus der Feuerstelle heraus fliegen. Rauch kann in den Augen brennen und die Bekleidung mit dem typischen "Lagerfeuer-Räuchergeruch" durchdringen. Achtung, bitte outdoorgerechte, und nach Möglichkeit aus Naturfasern bestehende  Bekleidung auswählen, die Gefahr durch Löcherbrennen (Funken) - gerade bei preisintensiven, synthetischen "Goretexjacken" - ist nicht ausgeschlossen!

weitere Hinweise

Start- und Endpunkt sind nicht am selbigen Ort! Bitte beachten, das der Schülerprojekttag etwa 15 Uhr bis 15:30 Uhr ca. 1 km vom Bahnhof 04703 Leisnig entfernt endet (nicht am Start-Ort Klosterbuch). Klosterbuch und Leisnig liegen etwa 5 km voneinander entfernt.

 

Mit der Zusendung des Angebotes bzw. der Reiseunterlagen wird eine weitere Datei "Reiseinformationen" (als PDF-Datei) zugesandt. Darin wird detailliert und mit vielen Bildern der Schülerprojekttag beschrieben, es gibt alle notwendigen Anreiseinformationen, Checkliste "Was ist alles mitzubringen?" sowie die Kopiervorlage einer "Elterninformation".

 

Hochwasser: geht der Flusspegel nach längeren Starkregenfällen in den Bereich von Hochwasserstufe 1 (oder höher), so muss die Bootstour aus Sicherheitsgründen unterbleiben. In diesem Fall werden Sie durch Unger Outdoor Team GmbH informiert, anstelle der Schlauchboottour führen wir dann alternativ den Schülerprojekttag aus den Modulen Geocaching und Bogenschießen durch.

rechtliche Hinweise, AGB
besondere Stornierungsmöglichkeit

   gehe zu AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Besondere Stornierungsbedingungen bei Klassenfahrten und Projekttagen:

 

Ab Abschluss des Reisevertrages bis zum 1. Tag vor Reisebeginn wird eine kostenfreie Stornierungsmöglichkeit oberhalb der festgelegten Mindestteilnehmerzahl (20 Teilnehmer) von 2 Reiseteilnehmern gewährt. Entsprechend gewährte Freiteilnehmer, die meist auf den 21. und 27. (...) Reiseteilnehmer fixiert sind, werden davon nicht betroffen bzw. verlieren beim Unterschreiten der entsprechenden Gesamtteilnehmerzahl ihre Wirkung.

Reiseveranstalter
Haftpflichtversicherung

Reiseveranstalter: M.Unger Outdoor Team GmbH


Fa.-Haftpflicht-Versicher: ist die Sparkassenversicherung Sachsen
Steuer-Nr.: 236/114/00993 Finanzamt 04720 Döbeln | HRB 19123


Anschrift: Unger Outdoor Team GmbH / Klosterbuch Nr. 3 / 04703 Leisnig
Telefon: 0171/5374926 (10 - 18 Uhr) Mail: info@outdoorteam.de
Geschäftsführer: Michael Unger

ANREISE | ABREISE | KARTE STRECKENVERLAUF KLOSTERBUCH // LEISNIG

Treff | Beginn: 10:00 Uhr (wenn nicht zu einem anderen Zeitpunkt vereinbart)
Ort: Abenteuercamp Klosterbuch
Adresse: 04703 Leisnig, Klosterbuch Nr. 3

 

Treffpunkt ist 10:00 Uhr (wenn nicht anders vereinbart, siehe im Reisevertrag) am Eingang des Abenteuercamps Klosterbuch (unweit des Eingangs in das historische Kloster Buch). Bitte haben Sie Verständnis, dass wir wegen Vorbereitungen des Projekttages und Rücksichtnahme auf abreisende Gäste Sie erst exakt 5 Minuten vor dem Beginn (meist 9:55 Uhr) ins Camp bitten können. Reisen sie per Bahn (Strecke RB 110) an, planen sie bitte ca. 20 - 25 Minuten Fußweg zum Camp vom Bahnhof Klosterbuch ein, der Bahnhof liegt extrem weit entfernt vom eigentlichen Ortskern.

 

Ende: 15:00 - 15:30 Uhr
Ort: Bootsausstieg Feuerwehrzufahrt bzw. Parkplatz in Leisnig
Adresse: Feuerwehrzufahrt der Fa. DMI / An der Muldenwiese 12 - 13 in 04703 Leisnig

 

Bitte beachten, das der Schülerprojekttag etwa 15 Uhr bis 15:30 Uhr ca. 1 km vom Bahnhof 04703 Leisnig entfernt endet (nicht am Start-Ort Klosterbuch). Klosterbuch und Leisnig liegen etwa 5 km voneinander entfernt.

DETAILKARTEN UND STADTPLÄNE SCHÜLERPROJEKTTAG GEOCACHING // SCHLAUCHBOOT

Galerie mit Detailkarten und Stadtplänen Schülerprojekttag Geocaching und Schlauchboottour (Strecke Klosterbuch bis Leisnig)


   Durch Tipp bzw. Klick in die entsprechenden Karten gelangt man zu einer stark vergrößerten, detailreichen Ansicht, mit den an den Bildrändern angebrachten Symbolen >> | << gelangt man weiter bzw. wieder zurück.

GOOGLE-MAPS 04703 KLOSTERBUCH SCHÜLERPROJEKTTAG

Die blauen "Pins" kennzeichen die Bahnhöfe in Klosterbuch und Leisnig (Strecke RB 110), der rote "Pin" ist der Standort vom Abenteuercamp Klosterbuch (Treffpunkt) sowie die grünen "Pins" markieren den Start- und Endpunkt der Schlauchboottour zum Schülerprojekttag.

Mit dem Anklicken bzw. Antippen der "Pins" bzw. Infomarker erhält man weitere Infos zur Strecke. Bei einigen Standorten ist auch ein Routenplaner integriert. Mit der Schaltfläche + / - im linken oberen Bildbereich kann man die interaktive Karte in weiten Bereichen vergrößern bzw. verkleinern.