GEOCACHING GPS SCHATZSUCHE ZUM SELBERMACHEN

GPS-SCHATZSUCHE FÜR JEDERMANN - GEOCACHING ZUM SELBERMACHEN

Sie möchten einmal das "Geocaching" (GPS-Schatzsuche) ausprobieren? Wir bieten Ihnen an zwei Standorten in Mittelsachsen (Wasserschloss Podelwitz und Klosterbuch) diese recht anstrengende, aber auch sehr intelligente, kurzweilige Form einer "Outdooraktivität" an.

 

Im 2,5 Kilometer-Radius um die beiden Standorte haben wir an die vierzig verschiedenen Schatzpunkte versteckt bzw. installiert. Dies Standorte haben wir in die modernen, kleinen Garmin-GPS Geräte eingespeichert. Die Bedienung der GPS-Geräte ist recht einfach und funktioniert ähnlich wie bei Ihrem Smartphone durch "drücken" von verschiedenen Apps. Wettkampfgedanke / Spielaufgabe ist es, innerhalb eines selbst festgelegten Zeitlimits (z.B. zwei Stunden) möglichst viele Schatzpunkte zu erreichen bzw. aufzufinden und die dort hinterlegte oder vorzufindende Aufgabe richtig aufzulösen. Dies Aufgabe(n) sind von unterschiedlichster Art - oft nur einen kleinen Stempel finden und ihn in die Lösungsvorlage einzustempeln, einen Buchstabencode abzuschreiben - aber auch Fragen aus allen Gebieten der Allgemeinbildung herauszubekommen bzw. zu lösen. Dies kann z.B. das Auszählen von Buchstaben „E“ in einem langen Verbotsschild sein, dem Ermitteln des Herkunftslandes einer angeschraubten, fremdländischen Münze oder das Dechiffrieren eines so genannten QR-Codes ... sein.

Je schwieriger die Schatzpunkte zu erreichen sind - und je schwieriger die gestellte Aufgabe am entsprechenden Schatzpunkt ist - desto höher ist die dadurch erreichte Wertungspunktzahl. Sieger ist jenes Team, welches im gesetzten Zeitlimit die höchste Punktzahl erreicht hat.

 

Regionen bzw. Standorte: 04703 Klosterbuch oder 04680 Wasserschloss Podelwitz (nahe Colditz bzw. Tanndorf)

 

Vermietung Schatzsuche-Set: besteht aus dem vorprogrammierten GPS-Gerät,  inklusive ausführlicher Schatzsuche-Bedienungsanleitung, Schatzsuche-Karte, Lösungsvorlage sowie Bleistift.In einem verschlossenen Umschlag gibt es zudem die Lösungen, so kann am Ende der GPS-Schatzsuche das "Siegerteam" ermittelt werden. Pro Schatzsuche-Set empfehlen wir kleine Gruppen bzw. "Schatzsuche-Teams" von 2 bis max. 4 Teilnehmer.

 

Preis:

  • Vermietung eines kompletten Schatzsuche-Sets: 30 EUR
  • Mindestabnahme von drei Schatzsuche-Sets !
  • Nutzungszeit: halber bzw. ganzer Tag
  • verbindliche Buchung einige Tage vor Durchführungstermin ist erforderlich!

 

Es besteht die Möglichkeit, das Camp Klosterbuch als Basis, Gepäckablage oder die Toilettenmöglichkeit zu nutzen - je nach Aufenthaltsdauer und Gruppenstärke plant man dafür etwa 25 EUR bzw. pro Person 1 EUR/h ein.

   Mehr Detailinfos?? Durch Anklicken bzw. Antippen der unten aufgelisteten Aufklappmenüs erhält man jede Menge weitere Informationen, Kursdetails, Fotogalerien, Anreiseinformationen u.v.m. ...

... NOCH MEHR DETAILS, FOTOS, BESCHREIBUNG - GEOCACHING ZUM SELBERMACHEN

Ähnlich bzw. angelehnt an das frei im Internet unter www.geocaching.com zugängliche „Suchspiel“ Geocaching bieten wir für Einzelpersonen bzw. Gruppen, Schulklassen und Firmen eine moderne Schnipseljagd mit GPS Geräten an. Diese hier beschriebene bzw. angebotene Schatzsuchespiel basiert auf eigene, durch die Fa. Unger Outdoor Team GmbH entwickelte und versteckte Schatzpunkte. Dieses Schatzsuchespiel ist auch für  "Neueinsteiger" geeignet, allerdings biete es ebenso spannendes Potential selbst für erfahrene Geocacher. Alle Teilnehmer einer an der Schatzsuche teilnehmenden Gruppe werden beim Lösen der Aufgaben an den betreffenden Suchpunkten ihren Spaß haben bzw. eine echte Herausforderung finden.

 

Sie möchten diese Schatzsuche einmal ausprobieren? Wir haben in zwei sächsischen Regionen (Wasserschloss Podelwitz bei Colditz sowie im Muldental rund um den kleinen Ort Klosterbuch bei Leisnig) das "Geocaching zum "Selbermachen" - oder besser: zum "Selberausprobieren" vorbereitet.

 

Sie mieten sich - je nach Ihrer Gruppenstärke - einige unserer so genannten "Schatzsuche-Sets" besteht aus dem vorprogrammierten GPS-Gerät,  inklusive ausführlicher Schatzsuche-Bedienungsanleitung, Schatzsuche-Karte, Lösungsvorlage sowie Bleistift. In einem verschlossenen Umschlag gibt es zudem die Lösungen, so kann am Ende der GPS-Schatzsuche das "Siegerteam" ermittelt werden. Pro Schatzsuche-Set empfehlen wir kleine Gruppen bzw. "Schatzsuche-Teams" von 2 bis max. 4 Teilnehmer.

 

Geeignetes Alter: Wir schätzen ein dass diese Art der Geocaching-Schatzsuche mit Kindern ab etwa Klassenstufe 5 - in Begleitung einiger Betreuer bzw. Erziehungsberechtigter realisierbar ist. Das Angebot ist allerdings auch ohne Einschränkung für Erwachsene geeignet ...

Bei der  Übergabe der GPS-Geräte bzw. der kompletten Schatzsuche "Sets" erfolgt eine kurze Einweisung in die "Geheimnisse" des Geocachings. Neben der "Hardware" erhält man auch eine sehr detaillierte Bedienungsanleitung, die mit vielen Bildern "die ersten Schritte" des Geocaching - Schatzsuchespiel sowie die Bedienung der modernen Garmin-GPS-Geräte erklärt.

 

Wettkampfgedanke / Spielaufgabe ist es, innerhalb eines selbst festgelegten Zeitlimits (z.B. zwei Stunden) möglichst viele Schatzpunkte zu erreichen bzw. aufzufinden und die dort hinterlegte oder vorzufindende Aufgabe richtig aufzulösen. An jedem gefundenen Schatzpunkt wartet dann eine mehr oder weniger knifflige Aufgabe auf "Lösung" durch die Teilnehmer des Geocaching-Events. An einfachen Punkten muss man einen zum Beispiel einen in einen Metallriegel eingehämmerten Code aufschreiben, eine Baumart bestimmen oder eine "einfache" Aufgabe lösen. Die weiter entfernteren, schwierigen Punkte sind natürlich mühevoller aufzufinden, auch sind die dort "wartenden" Aufgaben von höherem Niveau aus allen Wissensgebieten wie Bio, Mathe, Chemie - und viel Allgemeinwissen ist gefragt.

Dies Aufgabe(n) sind von unterschiedlichster Art - oft ist nur einen kleinen Stempel aufzufinden und selbigen in die Lösungsvorlage einzustempeln, manches Mal gilt es, einen Buchstabencode abzuschreiben - aber auch Fragen aus allen Gebieten der Allgemeinbildung herauszubekommen bzw. zu lösen. Dies kann z.B. das Auszählen von Buchstaben „E“ in einem langen Verbotsschild sein, dem Ermitteln des Herkunftslandes einer angeschraubten, fremdländischen Münze oder das Dechiffrieren eines so genannten QR-Codes ... sein. Aus welchem Metall besteht der kleine angeschraubte Metallbarren? Ist die Holzart des befestigten Holzscheites am Schatzpunkt Birke, Robinie oder Buche? An einem Stahlseil ist ein Blockstein angeschraubt - sind Sie gut im Abschätzen des Gewichts? Wiegt der Blockstein nur 1 kg - oder doch schon 1,5 kg ... oder gar 2 kg???

 

Vor dem Start legt man das Zeitlimit für den "Wettkampf" fest (optimal sind 1,5 bis  Stunden)- bei Wettkampfzeiten von unter zwei Stunden wird man nicht in der Lage sein, alle der Schatzpunkte aufzusuchen und auch aufzulösen - so kommt noch ein weiteres "Element" zu unserer Schatzsuche hinzu - sie sollten sich als Team auch eine Wettkampf-Strategie ausdenken - z.B. erst eine Anzahl der weit entfernten, schwierigen Schatzpunkte abarbeiten - und etwa 15 Minuten vor dem Wettkampfende wieder in den Zielbereich zurückzukehren, um dort noch einige der leichten, einfach aufzufindenden Punkte zu suchen bzw. aufzulösen.

 

Zu spät wieder im Ziel? Für jede angefangenen Minute nach der offiziellen Zielzeit beschert den "Zuspätkommern" einen Punkt Abzug, überzieht man mehr als 10 Minuten, erfolgt die Disqualifikation.

Mit der Übergabe der bestellten Schatzsuche-Sets wird auch ein verschlossener Umschlag mit den Auflösungen übergeben. Jetzt kann man z.B. in den Biergarten bzw. in die Gastwirtschaft gehen, und bei einem Eisbecher, Kaffee oder "Kaltgetränk" die richtigen Lösungen mit den eigenen Ergebnissen abgleichen und eine Gesamtpunktzahl aller richtig aufgelösten Schatzpunkte ermitteln. Sieger ist dann jenes Team, welches die höchste Punkteanzahl erreicht hat.

LEISTUNGSVERZEICHNIS | PREISE | DETAILS - GEOCACHING ZUM SELBERMACHEN (MIETANGEBOT)

Name des Angebots

Gruppenangebot: Vermietung von drei oder mehr Schatzsuche-Sets für:

Geocachen / GPS-Schatzsuche zum Selbermachen

Leistungsbeschreibung

Miete von mindestens drei oder mehr  vorprogrammierter GPS-Geräte  sowie dem zugehörigen Schatzsuche-Set. Ein Schatzsuche-Set enthält: Bedienungsanleitung, Übersichtskarte sowie Lösungsvorlage, Stift sowie das vorprogrammierte, sofort einsatzfähige GPS-Navigationsgerät. Damit kann man dann in der entsprechenden Region (Wasserschloss Podelwitz oder Klosterbuch) für 2 bis 5 Stunden auf spannende Schatzsuche gehen. Ca. 40 vorbereitete Schatzpunkte warten auf Entdeckung und Auflösung. Ideal auch für Schulklassen, Firmen oder Vereine!

Welche Regionen / Gebiete sind für die
GPS-Schatzssuche vorbereitet bzw. geeignet?

A) 04703 Leisnig OT Klosterbuch, Klosterbuch Nr. 3 - Koordinaten: 51° 9'9.71"N 12°59'7.98"O
B) Wasserschloss Podelwitz, Am Schloss 1, 04680 Colditz OT Podelwitz - Koordinaten: 51.152918, 12.834458

 

Mehr Infos zu Anreise bzw. zu den Regionen inkl. Google-Maps mit Rourenplaner findet man unter dem angegebenen Link:

 

   ANREISEINFOS UND REGIONEN

Mietpreis

  • Vermietung eines kompletten Schatzsuche-Sets: 30 EUR
  • Mindestabnahme von drei (3) Schatzsuche-Sets !
  • Nutzungszeit: halber bzw. ganzer Tag
  • verbindliche Buchung einige Tage vor Durchführungstermin ist erforderlich!

Hnweis für den Standort 04703 Klosterbuch: Es besteht die Möglichkeit, das Abenteuercamp Klosterbuch als Basis, Gepäckablage oder die Toilettenmöglichkeit zu nutzen - je nach Aufenthaltsdauer und Gruppenstärke plant man dafür etwa 3 bis 5 EUR pro Person ein.

Anmeldung und
Terminreservierung

Die GPS- Schatzsuche bitte verbindlich anmelden und die genauen Modalitäten der Schatzuche-Sets an Sie mit uns abstimmen. Bitte Personalausweis für die Schatzsuche-Sets und geräte-Übergabe vor Ort mitbringen! Dieses Angebot ist eigenständig in Ihrer Gruppe und ohne permananente Trainerbetreuung durchzuführen! Bitte beim Ausfüllen des Kontakt- oder Buchungsformulars folgende Angaben machen:

 

  • Wunschtermin (Datum)
  • wie viele Schatzsuche-Sets möchten sie mieten?
  • an welchem Ort möchten Sie auf Schatzsuche gehen? (Klosterbuch oder Wasserschloss Podelwitz)

weitere Tipps und Hinweise / Übergabezeiten

 

  • günstige Übergabezeit im Wasserschloss Podelwitz: ab etwa 12:00 Uhr
  • günstige Übergabezeit in Klosterbuch ist 8:00 Uhr oder 15:30 Uhr
  • andere Übergabezeitenzeiten- und Orte sind möglich, bedürfen dann aber einer genauen Abstimmung
  • Die Miete ist von Ende April bis Anfang Oktober (Sommersaison) möglich


   Bitte nutzen Sie das Kontakt- oder Buchungsanfrageformular.

 

Nach dem Absenden des ausgefüllten Buchungs- bzw. Kontaktformulars erhalten Sie eine Absendebestätigung, innerhalb der nächsten 1-3 Tage senden wir ihnen dann ein Angebot bzw. den Mietvertrag sowie weitere Detailinformationen zu.

weitere Hinweise, Tipps

Was ist mitzubringen: Bei der GPS-Schatzsuche geht es oft "querdurch", deshalb ist es erforderlich, sich dementsprechend zu kleiden bzw. auszurüsten:

 

  • feste Schuhe mit griffigem Profil (Bergschuhe, Sport- oder Trekkingschuhe)
  • nach Möglichkeit lange Laufbekleidung und Kopfschutz (Basecape )
  • entsprechend Wettersituation Regenbekleidung oder Hitze/Sonnenschutz
  • etwas Verpflegung (Snack) und Getränk für unterwegs mitnehmen
  • Smartphone mit ausreichendem Ladezustand, um ggf. eine Notruf abzusetzen
  • daran denken: nach dem Geocachen sich gegenseitig auf evt. Zeckenbefall absuchen!

 

Was ist zu beachten?

Auch für die "Geocacher" gelten die allgemeinen Regeln des Zusammenlebens! Insbesondere sind Privatgrundstücke weder zu betreten noch zu überqueren, es gilt die STVO (Straßenverkehrsordnung). Gefährliche Passagen wie z.B. an steilen Felswänden, Abhängen sind zu unterlassen, ebenso riskante Durchquerungen von Flüssen oder Sümpfen. Landwirtschaftliche Flächen (Wiesen, Felder, Aussaatgebiete, Nutztierweiden) sind nicht zu betreten oder gar zu durchqueren, selbiges gilt im Wald für Junganpflanzungen sowie Bereiche, in den Baumfäll- und Forstarbeiten stattfinden.

rechtliche Hinweise, AGB


   gehe zu: AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 

Die Teilnahme an dem Angebot Geocaching zum Selbermachen erfolgt auf eignes Risiko, der Vermieter erklärt hiermit ausdrücklich seinen Haftungsausschluss bei Verletzungen, Unfällen, Schädigungen Dritter sowie bei Material- und Ausrüstungsverlust. Eltern bzw. Erziehungsberechtigte übernehmen die Aufsichtspflicht für Kinder und Jugendliche!

Leistungserbringer
touristischer Dienstleister

M.Unger Outdoor Team GmbH - Aktivreiseveranstalter


Fa.-Haftpflicht-Versicher: ist die Sparkassenversicherung Sachsen
Steuer-Nr.: 236/114/00993 Finanzamt 04720 Döbeln | HRB 19123


Anschrift: Unger Outdoor Team GmbH / Klosterbuch Nr. 3 / 04703 Leisnig
Telefon: 0171/5374926 (10 - 18 Uhr wochentags)
Mail: info@outdoorteam.de
Geschäftsführer: Michael Unger

 

Firmengründung: 1995

ANREISEINFORMATIONEN UND REGIONEN - GEOCACHING ZUM SELBERMACHEN

Klosterbuch - Anreiseinfo und Lage: Den kleine Ort Klosterbuch findet man auf "halber Strecke" zwischen Dresden und Leipzig im Bundesland Sachsen. Nahe der Stadt Leisnig bzw. Döbeln ist der kleine Ort am Ufer der Freiberger Mulde (Fluss) zu finden. Klosterbuch ist auch per Eisenbahnbahn (Strecke RB110 Leipzig - Grimma - Döbeln) Haltepunkt Klosterbuch zu erreichen. Bei der Autoanreise von Leipzig nutzt man die Autobahn A14 (Abfahrt Leisnig bzw. von DD kommend Döbeln Nord).

 

   Adresse: 04703 Leisnig OT Klosterbuch, Klosterbuch Nr. 3 - Koordinaten: 51° 9'9.71"N 12°59'7.98"O

Wasserschloss Podelwitz - Anreiseinfo und Lage: Das Wasserschloss Podelwitzfindet man auf "halber Strecke" zwischen Dresden und Leipzig im Bundesland Sachsen. Nahe der Stadt Leisnig bzw. Döbeln ist der kleine Ort am Ufer der Freiberger Mulde (Fluss) zu finden. Wasserschloss Podelwitz ist auch per Eisenbahnbahn (Strecke RB 110 Leipzig - Grimma - Döbeln) zu erreichen. Vom Haltepunkt Tanndorf sind es ca. 15 - 20 Minuten zu Fuß bis zum Wasserschloss. Bei der Autoanreise von Leipzig nutzt man die Autobahn A14 (Abfahrt Grimma bzw. von DD kommend Mutzschen). Aus der Region Chemnitz kommend fährt man über die A72 bis Abfahrt Rochlitz, dann weiter über Colditz bis zum Wasserschloss Podelwitz.

 

   Adresse: Wasserschloss Podelwitz, Am Schloss 1, 04680 Colditz OT Podelwitz - Koordinaten: 51.152918, 12.834458

    Durch Tipp bzw. Klick in die entsprechenden Bilder bzz. Landkarten - Miniaturen gelangt man zu einer stark vergrößerten, detailreichen Ansicht, mit den an den Bildrändern angebrachten Symbolen >> | << gelangt man weiter bzw. wieder zurück.

GOOGLE-MAPS GEOCACHING ZUM SELBERMACHEN - STANDORTE KLOSTERBUCH UND SCHLOSS PODELWITZ

In der oberen Google-Maps sind die beiden Standorte (rote Pins) Klosterbuch und Wasserschloss Podelwitz markiert. An diesen beiden Standorten haben wir permanent ca. 40 Geocaching-Schatzpunkte installiert und bieten u.a. dort die verschiedensten GPS-Schatzsuche- und Geocaching-Angebote an.
  bei Tippen oder Klicken in die roten Pins erhält man weitere Informationen und gelangt zu einem interaktiven Rourtenplaner.