SURVIVAL WILDNISTRAINING FÜR GRUPPEN / FIRMEN

Survivalkurse und Wildnistraining als Gruppen- oder Survival-Firmenevent - Individuelle Kursinhalte, verschiedene Kursgebiete im Osten Deutschlands und Wunschtermin.
SURVIVALTRAININGS FÜR KLEINGRUPPEN MIT SONDERTERMIN UND NACH KUNDENWUNSCH

 

Seit 1995 bietet Unger Outdoor Team GmbH die "verschiedensten" Survivaltrainings an. Neben dem bewährten Wochenend-Grundkurs zählen Firmen, Institutionen aus dem Bereich Jugendbetreuung und Agenturen zu den Auftraggebern (Events, Incentives). Sie suchen eine Möglichkeit, sich als Team, Gruppe oder Firma z.B. während eines Teamtrainings oder im Rahmen einer Gruppenveranstaltung sehr intensiv mit dem herausfordernden Thema Survival zu beschäftigen? Wir können Ihnen dafür unser schon mehrfach bewährtes Tages- oder Mehrtagesangebot "Survivaltraining // Wildnisausbildung" anbieten.

 

Regionen und Kursgebiete: Optimal ist die Durchführung von Survival-Events bzw. Trainings im Umfeld von unserem "Abenteuercamp Klosterbuch" in Mittelsachsen - oder wir versuchen, unser bewährtes Survival-Wochenende analog dem 2-tägigem Grundkursangebot in unserem Trainingsgelände in Thalheim im mittleren Erzgebirge durchzuführen. Hier haben wir optimale Möglichkeiten, die Kursinhalte umzusetzen, alle erforderlichen Genehmigungen liegen bereits vor - und im Anschluss der Aktionen stehen moderne Sanitäranlagen und heiße Duschen - und ggf. auch eine Gastwirtschaft zur Verfügung. Auch unterbreiten wir Ihnen ein detailliertes Angebot für andere Regionen im Osten von Deutschland. Dieses individuelle Angebot ist vergleichbar mit unserem Grundkursangebot (oder Teile bzw. Module daraus). Die Durchführung erfolgte in den vergangenen Jahren in folgenden Regionen: Talsperre Kriebstein, Südraum von Berlin (Spreefluss, Landkreis Beeskow), Wintersurvival und Schneeübernachtung im Oberes Erzgebirge - Fichtelberggebiet / Oberwiesenthal , Intensiv- und Extremkurse im Ohre-Tal nahe Karlovy Vary in CZ...

 

 

Preis: lässt sich nicht pauschal definieren und ist stark abhängig von der Dauer des Trainings (z.B. Tagesangebot, 2-Tagesangebot mit einer Outdoorübernachtung) - aber auch vom betreffenden Kursgebiet und der Anzahl der eingebundenen Trainer. Ein oft gebuchtes Angebot ist ein 2-tägiges Training mit individuell vereinbarten Termin (Wunschtermin) und einer Übernachtung analog unseres Wochenend-Survivalgrundkurses in unserem anspruchsvollen Trainingsgelände in Thalheim / Erzgebirge (Sachsen). Mindestumsatz 2200 € Bruttopreis (inkl. 10 Personen), weitere Teilnehmer zahlen dann den Einzelteilnehmerpreis.

 

Gruppenstärke: minimal 4 maximal 16 Personen

 

Buchung / Anfrage / Termin: Bitte erläutern Sie uns ihre Wünsche und Anliegen, nach einem Beratungstelefonat ( bzw. ihre detaillierte Anfrage über unser Kontaktformular) erstellen wir Ihnen ein verbindliches Angebot. Für uns ist es sehr wichtig, einen konkreten Termin bzw. Terminwunsch von ihnen benannt zu bekommen bzw. diesen mit Ihnen abzustimmen! Termin: keine feststehenden Termine, hier stimmen wir uns mit dem potentiellen Auftraggeber über den Wunschtermin ab. Beachten Sie, dass wir in den Sommermonaten viele Aufträge im Bereich Wassersport und Jugendangebote umsetzen - und wir somit eine etwas längere Planungszeit benötigen.

 

gehe zu: Kontaktformular Anfrage nach einem spezillen Survivaltraining, Terminanfrage, Inhalte und Kursgebiet   gehe zu Buchungs- und Terminanfrage Sonder-Survivaltraining

   Mehr Detailinfos?? Durch Anklicken bzw. Antippen der unten aufgelisteten Aufklappmenüs erhält man jede Menge weitere Informationen zu den survivaltrainings auf Kundenwunsch, Kursdetails, Fotogalerien, Infos und Karten zu den verschiedenen Kursgebieten  u.v.m. ...

MEHR DETAILS: SURVIVALTRAININGS NACH KUNDENWUNSCH UND INDIVIDUAL-TERMIN
Ein Kursbestandteil des Survivalkurs: Kräuterkunde und Ernährung aus der Natur.

Seit 1995 bietet Unger Outdoor Team GmbH die "verschiedensten" Formen von Survivaltrainings an. Neben den bewährten Grund- und Intensivkurs Angeboten zählen Firmen und Agenturen sowie Institutionen im Bereich der Jugendarbeit - bzw. Jugendförderung zu den Auftraggebern (Events, Incentives). In dem mittelsächsischen Abenteuercamp Klosterbuch werden Klassenfahrten und Schüler-Projekttage mit der Thematik Survivaltraining und Wildnisküche aber auch Geocaching und wassersportliche Aktivitäten angeboten bzw. durchgeführt.

 

Seit geraumer Zeit ist "Survival" wieder ein Thema im TV geworden, Bear Grylls auf DMAX oder neue TV-Formate auf den öffentlich-rechtlichen Spartenkanälen rücken das "Hobby" Survival wieder in den allgemein beachteten Fokus aller Altersgruppen. (... ach ja, die "älteren" Leser hier auf der Webseite werden sich auch an Rüdiger Nehberg erinnern!). So erklärt es sich vielleicht, dass derzeit viele "Survivalspezialisten" mit Ihren Angeboten "wie Pilze" aus dem Boden schießen - schwer, den Überblick zu behalten bzw. "gut" und "weniger gut" auseinander zu halten! Unsere Philosopie bzw. unsere inhaltliche Kursausrichtung ist wie folgt zu beschreiben:

 

  • keinerlei Militär, Selbstverteidigung- und Combat- und Extreminhalte
  • keine Esotherik bzw. keine politisch (links wie rechts) motivierten Kursinhalte
  • große Bandbreite bei den Kursinhalten von den "Basics" und "Grundlagen" bis zu moderner Technik
  • anfängerfreundliche, lustige Kurse mit (fast schon zu) vielen Inhalten bzw. Themen
  • neben den Survival-Basics auch viele Infos zu Ausrüstung, Reise- und Expeditionsvorbereitung

 

Die Firmenform ist eine GmbH (Aktivreiseveranstalter), die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Haftpflichtversicherung für Aktivreiseveranstalter besteht, auch sind die Nutzungen der Kursgebiete "ordentlich" bei den Behörden (Forstamt, Ordnungsamt, Grundbesitzer...) angemeldet bzw. genehmigt. Kurse und Survivalangebote werden übrigens schon seit 1995 angeboten ... Die Ausrüstung ist modern und zeitgemäß - z.B. steht bei den Orientierungs- und GPS-Übungen für jeden Teilnehmer ein Gerät zur Verfügung.

Sie suchen eine Möglichkeit, sich als Team, Gruppe oder Clique z.B. während einer Personalentwicklungsmaßnahme oder im Rahmen einer Gruppenveranstaltung sehr intensiv mit dem herausfordernden Thema Survival und Wildnisausbildung zu beschäftigen? Je nach ihrem Zeitbudget können wir Ihnen stundenweise einige Module aus unserem umfangreichen Programm - bis hin zu zwei- oder mehrtägigen Survivaltrainings anbieten.

 

Generell verstehen wir uns als touristischer Dienstleister bzw. Reiseanbieter. Wir kümmern uns neben der "eigentlichen Durchführung" des Survivaltrainings auch um die entsprechenden Genehmigungen, Versicherung, Logistik. Wir sind kein Partner bzw. Veranstalter für Teamentwicklung/Personaltraining - immer stellen wir uns hinter die "Arbeit" eines entsprechend legitimierten bzw. ausgebildeten Coaches bzw. Personalentwicklers.

Inhalte und Kursmodule bei Survivaltrainings Die Planung und Umsetzung der vielen und verschiedenen Kursmodule bzw. Themengebiete in einem Survivaltraining hängt logischerweise stark vom zur Verfügung stehendem Zeitlimit, der Personenstärke, der Jahreszeit (Schnee- und Winterangebote) sowie auch von den Gegebenheiten des Kursgebietes ab wie z.B. ist das Abseilen am Fels im Kursgebiet Südraum Berlin - märkisches Heideland einfach nicht machbar , da es weit und breit keine entsprechenden Fesen bzw. Steilhänge in dieser Region gibt. Auch bilden sehr oft naturschutzrechtliche Regularien und Verbote - z.B. die Maßgaben zum Verhalten in Naturschutzgebieten - eine lange Liste an Ausschlußkriterien.

 

Übersicht der wichtigsten Themengebiete bzw. Angebotsmodulen bei Survivalkursen:

 

  • Feuer ohne Streichhölzer, Zunder, Funken schlagen
  • Wasserfilter kennenlernen, selber bauen, Wasserdesinfektion
  • Nahrung aus der Natur, Heil-Kräuter Kenntnisse
  • Haltbarmachung von Nahrung - Räuchergrube
  • Schlachten
  • Orientierung, Zurechtfinden, Anwendung von modernen GPS-Geräten, Notsignale
  • Notlagerbau, Kälteschutz, Übernachtung mit einfachsten Mitteln unter freien Himmel
  • Flussquerung, Notboot, Abseiltechniken und Selbstsicherung, wichtige Knoten
  • eigene, minimalistische Survivalausrüstung
  • Bogenschießen, Floßbau

 

Zeitumfang: Wir benötigen ein Zeitfenster von mindestens etwa 8 Stunden bei einem anspruchsvollen Tageskurs ohne Übernachtung, Optimal und im Sinne eines authentischen "Survivaltrainings" ist ein Zeitlimit von 2 Tagen mit einer Übernachtung "draußen" im Kursgebiet.

 

Gruppenstärke: Alle unseren Survival-Angebote sind für maximal 16 Teilnehmer geeignet. Viele Kursinhalte wie z.B. das Abseilen bedürfen einer Zweitsicherung durch die Trainer. Diese z.T. zeitintensiven Vorgänge würden bei großen Gruppenstärken völlig den gesetzten Zeitrahmen sprengen. Optimal sind Gruppenstärken von etwa 4 - 10 Teilnehmern. Ausgeschlossen sind Angebote für mehr als 16 Personen, bei diesen großen Gruppenstärken lassen sich dann nicht mehr die individuell erforderlichen Übungseinheiten durchführen.

Ablauf / Kursinhalte: Nach einer Begrüßung wird die Ausrüstung verteilt. Jeder Aktive erhält einen Rucksack bzw. wasserdichten Packsack mit den benötigten Hilfsmaterialien bzw. der Sicherheitsausrüstung. Bei Regenwetter erhalten die Teilnehmer zudem eine wasserdichte Regejacke. Für einen Tag kehren wir nun der Zivilisation den Rücken und "verschwinden" im Kursgebiet ... dann folgen je nach Angebotsinhalt einige der u.g. Angebotsmodule bzw. Survivalinhalte.

 

Sollte das Kursangebot in der kalten Jahreszeit bzw. bei starkem Regen stattfinden, nutzen wir eines unserer großen Feuerzelte als "Schutzbehausung". Hier können wir einen Teil der Übungen bzw. Kursinhalte komfortabel vor "Mistwetter" geschützt durchführen - zumal ein kleiner Militärofen etwas angenehme Wärme "aussendet". Einen Teil der Kursinhalte können wir auch in der Dämmerung bzw. Finsternis (gerade im Winter ist dies oft unumgänglich) durchführen, Stirnlampen bzw. Benzinlampen gehören dann mit zur Ausrüstung. Auch stehen warme Winterschlafsäcke, dicke Isomatten sowie (Winter) Schneeschuhe, Pulken und so genannte Back-Country-Ski zur Verfügung.

 

Buchung / Anfrage / Angebot: Bitte erläutern Sie uns ihre Wünsche und Anliegen, nach einem Beratungstelefonat ( bzw. ihre detaillierte Anfrage über unser Kontaktformular) erstellen wir Ihnen ein verbindliches Angebot. Für uns ist es sehr wichtig, einen konkreten Termin bzw. Terminwunsch von ihnen benannt zu bekommen bzw. diesen mit Ihnen abzustimmen!

 

  gehe zu Buchungs- und Terminanfrage Sonder-Survivaltraining

 

Der Gesamtpreis: hängt stark ab von folgenden Kriterien:

 

  • Dauer der Aktion
  • Ort der Durchführung
  • von der Teilnehmerzahl
  • gewählten Inhalten (Kursmodule, Verpflegung, Anreise bzw. notwendige Transfers, Anzahl der Trainer...)

 

Richtpreis für ein "Tages-Survivaltraining" mit Kanutour ins Kursgebiet, Feuer ohne Streichhölzer, Mittagsmahl draußen selbst zubereitet, Räuchergrube sowie Feuerlachs im Kursgebiet Abenteuercamp Klosterbuch (Mittelsachsen)  für 15 Personen ab ca. 1000 EUR brutto (entspricht etwa 66 EUR pro Teilnehmer).

 

Für einen 2-Tage Survival-Grundkurs orientieren Sie sich bitte an unserem Kursangebot Survival-Grundkurs im Erzgebirge, hier vereinbaren wir mit Ihnen einen Sondertermin. Mindestens 10 TN bzw. für ein 2-Tages Survivaltraining zum Pauschalpreis von 2200 EUR.

 

  Sie sind nur eine Kleingruppe, bestehend aus "nur" zwei bis fünf Teilnehmern? Da es bei solch einer kleinen Gruppenstärke finanziell oft keinen Sinn macht, ein extra Survivaltraining zu organisieren, wäre ggf die Teilnahe an unserem regulären 2-Tage Survivalgrundkurs (jedes Jahr 2 bis 3 Termine) im erzgebirgischen Thalheim eine Alternative? (siehe Link unten!)

 

   Survival-Grundkurs Wochenendkurs im Erzgebirge

REGIONEN / KURSGEBIETE FÜR "IHR" SURVIVALTRAINING - GOOGLE-MAPS ÜBERSICHT KURSGEBIETE
ÜBERSICHT ÜBER DIE KURSGEBIETE / REGIONEN SURVIVALTRAININGS IN OSTDEUTSCHLAND UND CZ

Kursgebiete für Survival- und Wildnistrainings: Wir bieten für Kleingruppen ab etwa 4 bis maximal 16 Personen die Möglichkeit, individuell abgestimmte - und z.T. recht "extrem anmutende" Survival- und Überlebenstrainings mit einer maximalen Dauer von 3 Tagen / 2 Outdoor-Übernachtungen an. Durch naturschutzrechtliche Vorgaben können wir nicht einfach "irgendwo draußen" diese Trainings anbieten, nachfolgend können wir im Südosten von Deutschland bzw. im Grenzgebiet zu Tschechien folgende fünf Kursgebiete zur Durchführung von speziell auf Kundenwunsch abgestimmte Survivaltrainings anbieten:

Trainingsgelände Thalheim im mittleren Erzgebirge - ist unser favoritisiertes Trainingsgelände schlechthin. Das ausgewählte Trainingsgelände befindet ca. 20 km westlich von Chemnitz in Sachsen bzw. im Erzgebirge. Anlaufpunkt ist der kleine, gemütliche naturcampingplatz "Waldcamping Erzgebirge" nahe der Kleinstadt Thalheim. Der Treffpunkt ist sehr gut über die Autobahn A72 (Autobahnabfahrt Stollberg West) erreichbar. Etwas vom Waldcampingplatz entfernt - und mitten im Wald befindet sich das eigentliche "Campgelände" - mit einem urigen, einsamen Campbereich, einem alten Ziegenstall, der als "Materialhütte" umfunktioniert wurde, mit einer Feuerstelle, vielen einsamen Wäldern, intakten Kräuterwiesen, einigen Felsen - also optimal für Kursangebote mit einer Outdoor-Übernachtung. Übrigens führen wir hier auch unsere Survival-Grundkurse mit festen Terminen durch.


 

Abenteuercamp Klosterbuch - auf "halber Strecke" zwischen Dresden und Leipzig am Ufer des Flusses Freiberger Mulde gelegen - und gut per Auto über die A14 bzw. mit öffentlichen Verkehrsmitteln Zuglinie RB110 (Leipzig) erreichbar. In direkter Nachbarschaft einer uralten, heute nur noch als Kulturstätte gelegenen Zisterzienserklosteranlage befindet sich das Abenteuercamp mit Blockhütten, Tipizelten und einfachen Zimmern. Im Umfeld viele Felsen, und das beidseitig bewaldete Flusstal der Freiberger Mulde. Der Standort ist ideal für größere Gruppen, Jugendgruppen und Teamevents geeignet. Auch bietet es sich hier an, Kombiangebote mit Wassersport und Floßbau mit in die Kursprogramme zu integrieren. Hier betreiben wir ein so genanntes Abenteuercamp (Naturcampingplatz) und können auf eine gute Infrastruktur als Ausgangsbasis zurückgreifen (Blockhütten, moderne Sanitäreinrichtung, überdachter Bogenschießbereich, Kletterwand, Ferienwohnung und einfache Zimmer für die Übernachtung vor bzw. während des Kurses.


 

Winter-Kursgebiet Oberes Erzgebirge - Nordhang des Fichtelberg (Oberwiesenthal) - Knapp 1000 m hoch, trotz Klimaerwärmung noch einigermaßen schneesicher am Nordhang der höchsten sächsischen Erhebung, dem 1214 m hohen Fichtelberg gelegen. Das Kursgebiet "Schwarzer Teich" ist ca. 6 km von jedweder Zivilisation entfernt mitten im Wald, es gibt auch hier draußen (Stand Januar 2020) noch immer keinen Handyempfang. Hier finden alle Winteraktionen, Schneeschuh - Wanderungen und Winter-Survivals bzw. Schneeübernachtungen statt. Nur in den Wintermonaten Januar bis März realisierbar. Anreiseort ist Oberwiesenthal.


 

Südraum Berlin - Spreefluss im märkischen Heideland / Region Beeskow - hier können wir ihnen Survivaltrainings mit den "Komponenten" Orientierung und GPS, Feuer ohne Streichhölzer, Notlagerbau, wassersportlichen Elementen wie z.B. Floßbau - aber auch Kursinhalte aus unserem Angeboten der "Wildnisküche" anbieten. Kursdauer mindestens 2 Tage bzw. inklusive einer Outdoor-Übernachtung.


 

Kursgebiet im Ohretal nahe Karlovy Vary (Tschechien) Nur mit dem Boot erreichbar -an einer großen Stromschnelle gelegen befindet sich der Rastplatz im Ohre (deutsch: Eger) Tal. Hier nur führen wir nur anspruchsvolle Intensivkurse sowie weitere Spezialkurse mit eher kleineren Teilnehmerzahlen zwischen zwei bis acht Personen durch. Das Kursgebiet befindet sich etwa 10 km östlich von Karlovy Vary (Karlsbad).


 

Durch Tipp bzw. Klick in die entsprechenden Landkarten-Miniaturen bzw. Bilder gelangt man zu einer stark vergrößerten, detailreichen Ansicht, mit den an den Bildrändern angebrachten Symbolen >> | << gelangt man weiter bzw. wieder zurück.


 

   Mit dem Anklicken bzw. Antippen des (roten) Infomarker in der obigen, interaktiven Google-Karte erhält man weitere Infos zur Anreise und Lage zum Survival-Grundkurs nach Thalheim. Bei Tippen bzw. Klicken auf den roten Pin gelangt man zudem zu einem integrierten Routenplaner. Mit der Schaltfläche + / - im linken oberen Bildbereich kann man die interaktive Karte in weiten Bereichen vergrößern bzw. verkleinern.